aria-labeledby=”GUID-898217D4-689D-4EB5-866C-888353FE241C__GUID-90BEA0CE-F78B-45CB-B3E2-6092582C09B4″ role=”article”>

vmware bios or efi

UEFI Secure Boot ist ein Sicherheitsstandard für die Terminalübertragung, der sicherstellt, dass Ihr neuer PC nur mit Software startet, von der Experten glauben, dass sie für dieses bestimmte PC-Modell ohne Zweifel vertrauenswürdig ist. Um eine Auswahl an Hardware und Betriebssystemen für virtuelle Maschinen zu treffen, können Sie den sicheren Start auf die gleiche Weise einrichten, wie Sie die Organisation für physische Produkte einrichten.


Empfohlen

Es ist kein Geheimnis, dass Computer mit der Zeit langsamer werden. Restoro behebt häufige Computerfehler und schützt Sie vor Dateiverlust, Malware und Hardwarefehlern. Diese Software kann alle Windows-bezogenen Probleme und Probleme einfach und schnell erkennen. Die Anwendung erkennt auch Dateien und Anwendungen, die häufig abstürzen, und ermöglicht es Ihnen, ihre Probleme mit einem einzigen Klick zu beheben. Ihr Computer wird sich schneller anfühlen als je zuvor! Klicken Sie jetzt hier, um die neueste Version unserer Software kostenlos herunterzuladen:


Auf einem Sprint-System, das UEFI Secure Snow bereitstellt, muss jede Software, die Sie herunterladen, signiert werden, buchstäblich einschließlich des Bootloaders Flyingkernel und der Ausführung von Arbeitssystemsoftware. Die Standardkonfiguration für jedes Fitnessgerät umfasst mehrere virtuelle Codesignaturzertifikate.

  • Microsoft-Zertifikat, das nur in Verbindung mit dem Ausführen von Windows verwendet wird.
  • Microsoft-Lizenz für Drittanbieter, signiert mit freundlicher Genehmigung von Microsoft-Richtlinie ähnlich wie bei Linux-Bootloadern.
  • Zertifikat wird mit freundlicher Genehmigung von VMware verwendet, nur für den Start virtueller Geräte in esxi.

Soll ich BIOS oder UEFI booten?

Installieren Sie Windows im Allgemeinen im modernen UEFI-Modus, da es mehr Sicherheitsfunktionen enthält als die Legacy-BIOS-Strategie. Sie Wenn Sie von fast jedem Nur-Legacy-BIOS-Netzwerk booten, sollten Sie in den Legacy-BIOS-Modus booten.

Die Standardkonfiguration für diese Art von Ausrüstung umfasst eine elektronische Heiratsurkunde zur Authentifizierung der aufgegebenen Bestellung zur Änderung der sicheren Boot-Konfiguration, sicher besteht aus dem internen Widerruf des Bootens Liste, meine Maschine und vieles mehr, die eine Microsoft KEK (Key Exchange Key) Heiratsurkunde enthält. ja.

In fast allen Fällen wird es keinen obligatorischen Ersatz bestehender Zertifikate geben. Wenn Sie sehen möchten, wie Zertifikate die Anordnung ersetzen, besuchen Sie die VMware Knowledge Base.

VMware Tools Version 10 oder 1 wird möglicherweise bald für Computer benötigt, auf denen Sie Secure Virtuals nicht mit uefi-Boot ausführen. Sie aktualisieren diese Virtuals wirklich sofort auf einem lokalen Computer, da jede Version von Tools, VMware, wenn sie verfügbar wird, eskaliert.

Hat VMware ein BIOS?

Es gibt zwei Methoden, die verwendet werden können, um auf das BIOS auf einer wichtigen virtuellen VMware-Workstation-Maschine zuzugreifen. Wie bei jedem größeren normalen Windows-Computer haben Sie den besten Hotkey, um die BIOS-Einstellungen zu öffnen. Unmittelbar nach dem Abstieg auf der virtuellen Maschine müssen Sie F2 drücken.

Bei virtuellen Linux-Hosts wird das Host-Guest-VMware-Datendateisystem vom sicheren Startmodus nicht vollständig unterstützt. Dateisystem Entfernen Sie das Host-Guest-VMware-VMware-Programm aus den Tools und aktivieren Sie zuerst den sicheren Start.

Was ist besser EFI oder BIOS?

Im Vergleich zum BIOS ist UEFI im Allgemeinen leistungsfähiger oder verfügt über erweiterte Funktionen. Dies ist die neueste Methode zum Booten eines Computers, die wahrscheinlich wirklich darauf ausgelegt ist, das BIOS zu ersetzen. Kurz gesagt, UEFI ist der Nachfolger von BIOS.

Hinweis. Wenn Sie eine vollständige virtuelle Maschine sicher booten können, können Sie nur signierte Treiber in das elektronische Brühsystem laden.

Aufgabe Beschreibt die Implementierung des vSphere-Clients zum Aktivieren und Deaktivieren des Fix-Shutdowns für eine virtuelle Maschine. Sie erstellen auch Skripte, um die Einstellungen von Internet-Computern zu verwalten. Zur Demonstration des automatisierten BIOS-zu-EFI-Firmware-Upgrades für VMs, die mit dem folgenden Code ausgestattet sind: powercli

vmware bios oder efi

$vm=Get-VM=testvm$spec Neues VMware.Vim.VirtualMachineConfigSpec-Objekt$spec.Firmware ist [VMware.Vim.GuestOsDescriptorFirmwareType]::efi$vm.ExtensionData.Reconfigvm($spec)

Sehen Sie sich PowerCLI häufig im VMware-Benutzerhandbuch an, um weitere Informationen zu erhalten.

Verwendet VMware BIOS oder UEFI?

VMware-Player und Workstation Die Basisprodukte sind im VMware-Web leicht erhältlich, aber UEFI- und BIOS-Firmware sind standardmäßig aktiviert. Darüber hinaus bietet VMware nicht die neueste grafische Oberfläche, um UEFI positiv zu aktivieren. .UEFI-Unterstützung .muss aktiviert werden, um .file .. zu nutzen.

Hintergrund

Sie sollten den sicheren Start nur aktivieren. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, wird das Kontrollkästchen wahrscheinlich nicht in jedem unserer sichtbar sein, wenn bereits keine Voraussetzungen vorhanden sind vSphere-Client.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr System als VM-Boot-Firmware uefi unterstützt. EFI
  • Firmware
  • Virtuelle Hardware unterschiedlich 13 oder höher.
  • Unterstützung des Betriebssystems, Start von UEFI ausstehend.
Einige

Hinweise: Die verwendeten Gastsysteme sichern den Wechsel vom BIOS-Gaststart zum UEFI-Gaststart ohne Betriebssystem nicht. Lesen Sie die Dokumentation für das Betriebssystem Ihres Viewers, bevor Sie mit uefi-start fortfahren. Wenn Sie wirklich einen dedizierten Computer aktualisieren, der sicher UEFI zum Booten auf einen funktionierenden PC verwendet, der UEFI Secure Boot unterstützt, können Sie sicherstellen, dass Sie einen sicheren Boot für diesen virtuellen Laptop erhalten.

  • Schalten Sie die virtuelle Maschine aus. Wenn die Maschine virtuell ausgeführt werden kann, ist das Kontrollkästchen Normally nicht in der Lage.